Nach dem Spiel ist vor dem Spiel
(FLASH-interaktiv), Juni 2004
Anfang
zurück
Der Titel "Nach dem Spiel ist vor dem Spiel" besagt, daß sich bei der Fußball-Europameisterschaft 2004 nach einem wichtigen Intermezzo für Deutschland gar nichts entschied, sondern alles noch offen blieb. Durch einzelnes Anklicken der acht Button-Fußbälle kann man das Trikot des Akteurs und den aktuellen Leitspruch des Matches wechseln. Ändert aber nichts daran, daß der alte Spieler bloß im neuen Anzug weitermacht und alle acht Losungen gleich "aussagekräftig" bzw. "inhaltsreich" sind! Bis zum - wieder mal vorhersehbaren - Abgang eines Trainers: "Ich habe fertig".
"Nach dem Spiel ist vor dem Spiel" könnte sich im weiteren Sinne auf das Schicksal der Digedags beziehen. Ausgedacht hat sich das Ganze wieder Pteroman, der auch Dag, den "Spieler", zeichnete.
Frage: Was hat dieser Fußballer mit dem Zugfunk der Bimmel-Bummelbahn zu tun?
Ein anderer unkonventioneller Fußballer aus Mosaik Nr. 3, Seite 13